Musicaldarsteller zu werden - was bedeutet das eigentlich?


Ein Musicaldarsteller muss die drei künstlerischen Ausdrucksweisen Gesang, Tanz und Schauspiel gleichermaßen gut beherrschen. Sein Berufsalltag ist von Proben und Aufführungen bestimmt, durch die künstlerische Vielfalt ist der Beruf sehr anspruchsvoll. An einer Musicalbühne herrscht zumeist ein internationales Flair, da Darsteller aus vielen verschiedenen Ländern zusammen arbeiten. Auch als ausgebildeter Sänger, Tänzer oder Schauspieler kann man mit entsprechender Qualifikation bei einem Musical engagiert werden. Umgekehrt kann aber auch ein Musicaldarsteller an einer klassischen Bühne oder in einer Tanzcompagnie landen.
Genau diese Vielfalt macht die Ausbildung zum Musicaldarsteller so interessant.

Die JAS Education bietet hierbei die perfekte Plattform um in allen 3 Bereichen für das Bühnenleben vorbereitet zu sein. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Music Academy Stuttgart bieten wir von Anfang an die Möglichkeit, sich musikalisch voll auszuleben. Wir bieten einen professionellen Rahmen, um in Projekten auf der Bühne zu stehen, um so zu erfahren, was es heißt diesen Beruf zu erlernen. Internationale Dozenten unterrichten auch zweisprachig da der Musicalbereich ein internationaler Markt ist. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Musicaldarsteller auch sprachlich und schauspielerisch ein gutes Fundament haben um gegen die große Konkurrenz bestehen zu können. Die JAS Education konzentriert sich hier auf die individuelle Förderung des Einzelnen, um so eigene selbstständige Künstler auszubilden, die sich auf dem Markt durch ihre Individualität und Stärke hervortun.

Hierbei bieten wir Einzelunterricht in den verschiedenen Bereichen, um auf die jeweiligen Stärken und Schwächen des einzelnen einzugehen. Zudem ist es an der JAS Education möglich einen Doppelabschluss zu machen (z.B. Theaterpädagogik oder Schauspiel). Damit können wir erreichen, dass unsere Künstler nach dem Abschluss größere Chancen haben auf dem Markt zu bestehen.

Eine Ausbildung zum Musicaldarsteller an der JAS Education zu machen bedeutet:

  • Förderung der eigenen Individualität
  • von Anfang an auf der Bühne zu stehen, um Erfahrungen zu sammeln
  • professionelle Auftritte zu absolvieren und erste Kontakte zu knüpfen
  • eine sehr gute sprachliche und schauspielerische Ausbildung zu erleben
  • hohes tänzerisches Niveau zu erreichen
  • Einzelunterricht, um die Schüler individuell zu fordern und zu förden
  • Internationale Dozenten und Zusammenarbeit mit der Music Academy
  • Enge Zusammenarbeit mit Musikern aller Art um musikalisch das geforderte Niveau zu erreichen

Anne Weidemann
Künstlerische Direktorin, JAS Education

Nimm Kontakt mit uns auf

ausbildung musicaldarsteller 

Theaterpädagoge


Theater ist in aller Munde, hält Einzug in die Lehrpläne der Länder, hat es sogar bis zum Abiturfach gebracht. Aber wie lernt man, in all diesen Bereichen wirklich fachlich kompetent und auch künstlerisch überzeugend mit Menschen zu arbeiten?
Die Theaterpädagogik ist eine eigenständige Disziplin, die sich zwischen den Bereichen Theater und Pädagogik bewegt. Die Arbeitsgebiete und -schwerpunkte von Theaterpädagogen und Theaterpädagoginnen sind außer ordentlich vielfältig und unterschiedlich, je nachdem, ob die theaterpädagogische Arbeit z.B. an einem Theater, in einem Theaterpädagogischen Zentrum (TPZ), einer Akademie, einer kommunalen, sozialen bzw. sozialpädagogischen Einrichtung oder etwa freiberuflich ausgeübt wird.

Grundsätzlich lässt sich theaterpädagogische Arbeit als Vermittlungstätigkeit beschreiben. Theaterpädagoginnen und -pädagogen vermitteln – sei es in Form von Grundlagenarbeit, sei es in Form konkreter Projekte, bei denen am Ende eine Aufführung vor Publikum steht Kenntnisse über das Theaterspielen oder bestimmte Bereiche davon oder über die Institution Theater an Menschen, die in der Regel nicht hauptberuflich damit befasst sind. Dies können z.B. Kinder oder Jugendliche sein, Erwachsene aus den verschiedensten Schichten und Berufen, spezielle Gruppen oder Segmente der Bevölkerung, z.B. Senioren, Behinderte, ehemalige Drogenabhängige, aber z.B. auch Lehrerinnen und Lehrer oder Führungskräfte aus der Wirtschaft.

Anne Weidemann
Künstlerische Direktorin, JAS Education


Nimm Kontakt mit uns auf

ausbildung theaterpaedagoge 

Ausbildung zum Musiker


Die Meinung Musiker als Beruf zu haben sei „Brotlose Kunst“ hält sich hartnäckig und schreckt interessierten Nachwuchs und deren Eltern ab. Dabei gibt es kaum einen Bereich, der so vielfältige Betätigungsfelder bietet. Auf die häufig gestellte Frage „Was mache ich nach der Ausbildung eigentlich?“ gibt es also viele Antworten. Zunächst sind da natürlich die offensichtlichen Tätigkeiten, wie z.B. auf der Bühne zu stehen. Egal ob Jazz Trio, Fusion Quartett, Latin Combo, Big Band, eigene Popsongs oder Coverrock – gute Livemusik wird immer geschätzt. Auch der Bereich Unterrichten bietet viele Varianten: Einzel- oder Gruppenunterricht, von musikalischer Früherziehung bis Erwachsenenbildung, Bandcoaching, Workshops und Vhs-Kurse sind nur einige Möglichkeiten Interessierte zu fördern.

Und dann wären da die weniger offensichtlichen Varianten – hier nur ein kurzer Überblick: Studiomusiker, Produzent, Writer, Arrangeur, Chor-/Ensemble-Leiter… Zudem gibt es natürlich unzählige Möglichkeiten sich zu spezialisieren z.B. ins Verlagswesen, als Studio- und Livetechniker, im Bereich Promotion/Design/Onlinemarketing etc..

Dass unsere Schüler da hinkommen versuchen wir ihnen die dafür notwendigen Kompetenzen zu vermitteln. Dazu ist eine breitgefächerte Ausbildung nötig, bei der die einzelnen Fächer sinnvoll ineinander greifen und einen routinierten Musiker formen.
Um zum Beispiel eine professionelle Performance auf der Bühne bieten zu können, ist mehr nötig als nur ein Instrument zu spielen. Das passende Licht und definierter Sound (bei uns: Licht- und Tontechnik) gehören ebenso dazu wie angemessenes Bühnenacting und Outfit (bei uns: Maskenspiel und Performance). Flexibles, stilgerechtes Interpretieren ist besonders für die Vocal- und Instrumental-Artists notwendig, bei der Soloimprovisation in der Bluesrock Combo oder der Funkbegleitung bei einem Studiojob (bei uns: Band/Ensemble und Improvisation).

Gewählte und deutliche Aussprache sowie der richtige Umgang mit Kollegen und Schülern im Allgemeinen ist nicht nur für die Pädagogen wichtig. Ein angemessener Umgangston ist oftmals entscheidend für die musikalische Zusammenarbeit oder auch anstehende Vertragsabschlüsse (bei uns: Sprechtechnik und Coaching). Einen Schüler zu Unterrichten ist eine Verantwortungsvolle Aufgabe und kann einem Menschen lebenslangen Spaß mit seinem Hobby vermitteln. Menschenkenntnis, Unterrichtskonzepte, Vermeidung von Haltungsschäden und kreative, zielgerichtete Unterrichtseinheiten bieten zu können ist ein wichtiger Punkt der Ausbildung zum Musikpädagogen (bei uns: Pädagogik und künstlerisches Leitverhalten).
Das ganze Paket ist natürlich erst komplett wenn die richtige Portion Praxis dazukommt. Daher gibt es bei uns die Möglichkeit bei Jam Sessions, der Open Stage und Musicalproduktionen mitzuwirken. Öffentliche Prüfungen, der Schüleraustausch mit Big Bands, AG’s mit öffentlichen Einrichtungen und die Möglichkeit die Ausbildung in den USA fortzusetzen sind weitere Angebote in der Ausbildung bei der Jungen Akademie.

Musiker zu sein erfordert Hingabe, Durchhaltevermögen, Disziplin und eine fundierte Ausbildung – die wir in unserer dreijährigen Ausbildung an derJAS Education vermitteln.

Anne Weidemann
Künstlerische Direktorin, JAS Education

Nimm Kontakt mit uns auf

bildleiste musiker

Schauspieler werden


Das einzige Instrument welches ein Schauspieler besitzt ist er selbst. Doch wie geht man mit diesem Instrument um? Wie lernt man es vielseitig einzusetzen und darauf virtuos zu spielen? Einen schöpferische Persönlichkeit, Disziplin , Talent, Leidenschaft und Mut gehören zur Grundausstattung eines jeden Schauspielers.

Schauspielerei bedeutet nicht nur allein auf der Bühne zu stehen. Mit der Schauspielausbildung kann man in viele verschiedene Richtungen gehen. Film und Fernsehen, Moderation, eigene Bühnenprogramme, Sychronsprechen, Werbung und natürlich klassische Theaterarbeit sind nur einige Möglichkeiten die sich einem ausgebildeten Schauspieler nach seiner Ausbildung bieten können.

Die JAS Education legt deshalb in ihrer Ausbildung großen Wert auf die körperliche Arbeit an sich selbst, eine einwandfreie Sprechausbildung und zudem auch auf eine fundierte Gesangs- und musikalische Ausbildung. Der Schauspieler soll lernen, sich in die berufsspezifischen Arbeitsweisen einzufinden und Spielfreude zu entwickeln. Die Fachbereiche Sprache und Stimme, Körper und Bewegung sowie Darstellendes Spiel liefern das Handwerkszeug, das im Ergebnis zusammenspielen.

Ziel ist es in einer dreijährigen Ausbildung das Instrument des Schauspielers, Körper und Sprache, Kreativität und Spielfreude zu entwickeln und perfektionieren um Schauspieler auszubilden die eigene Akzente setzen können.

Anne Weidemann
Künstlerische Direktorin, JAS Education

Nimm Kontakt mit uns auf

bildleiste schauspieler 


Kernkompetenzen

Das ist wichtig als Schauspieler:

Körperliche Arbeit und Bewusstsein des Körpers
Kreatives, eigenes Denken, Entwicklung von eigenen Ideen
Sprecherische Kompetenzen
Organisatorische Kompetenzen
Künstlerische Kompetenzen


Vorstellungsorte

Schauspieler können eingesetzt werden beim:

Theater, Film, Fernsehen
Radio, Hörspiel, Synchronsprechen
Körpertheater, Kabarett
Moderation
Musical, Oper

Ausbildung zum Sänger


Die enge Verknüpfung von Kunst und Handwerk ist in fast keinem anderen Beruf so gegeben wie im Bereich Musik. Von Jazz über Rock’n’Roll bis hin zum Pop und Soul bietet dieser Beruf alles was das Herz höher schlagen lässt. Wie überall gilt jedoch auch hier: ohne Fleiß kein Preis.

Musiker zu sein erfordert Hingabe, Durchhaltevermögen, Disziplin und eine fundierte Ausbildung – die wir in unserer dreijährigen Ausbildung an der JAS Education vermitteln.

Anne Weidemann
Künstlerische Direktorin, JAS Education

Nimm Kontakt mit uns auf

bildleiste saenger

Ariane Berzel

ArianeAriane Berzel

Abschlussjahr 2015 – Musicaldarstellerin

Ich habe 2015 meine Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der JAS Education abgeschlossen. Seitdem konnte ich schon viele Rollen in Musicals und Filmen übernehmen.
Unter anderem spielte ich in den Musicals "Sugar", "Blues Brothers", "Street Scene", "Cats" und "Beauty and the Beast" mit.
Ich liebe es auf der Bühne zu stehen und bin dankbar, dass ich an der JAS Education so eine gute Vorbereitung für das künstlerische Berufsleben bekommen habe.
Aber auch das drehen für verschiedene Filme macht mir viel Freude. In diesem Bereich konnte ich bereits mein Talent in "Andy's Musikparadies", "Schlager Hitparade" und dem Kurzfilm "People" unter Beweis stellen.

Besuche mich auf Facebook oder folge mir auf Instagram.

  

Gabriel Illert

GabrielGabriel Illert

Abschlussjahr 2016 – Musikpädagoge

Ende 2014 gründeten Yvi Szoncsò und ich die Band Vona Bunt. Heute ist die, inzwischen 7-köpfige, junge Band aus Stuttgart bzw. Aschaffenburg bereits auf dem besten Wege, das deutschsprachige Publikum zu begeistern. Eingängige Melodien treffen auf tiefgründige und ehrliche deutsche Texte, die keinen kalt lassen.

www.reverbnation.com/vonabunt

Weitere Infos zu Gabriel auf Facebook & Instagram.

 

Simon Berhe

SimonSimon Berhe

Abschlussjahr 2014 – Musicaldarsteller

 

Ich habe an der JAS Education als Quereinsteiger begonnen, doch nach zahlreichen Auftritten bei der Open Stage und anderen Aufführungen wie "Top Dogs" oder "Cats" habe ich für mich herausgefunden, was es heißt sich auf der Bühne wie zuhause zu fühlen.

Gleich nach dem Abschluss konnte ich gelerntes umsetzten und mich so bei der ZAV beweisen. Seitdem werde ich für die unterschiedlichsten Film-, Musical- oder Musik - Projekte gebucht. Momentan bin ich mit "Onkel Toms Hütte RELOADED " in der Schweiz, Österreich und Deutschland unterwegs.

Für mehr Infos besuche mich einfach auf meiner Homepage oder auf Facebook und folge mir auf Instagram.

 

       

 

Dajana Drozdowski

DajanaDajana Drozdowski

Abschlussjahr 2016 – Musicaldarstellerin

Ich unterrichte und choreografiere schon seit mehreren Jahren Kinder und Jugendliche. Daher konnte ich schon früh viele Erfahrungen sammeln und bin sehr vielseitig aufgestellt. 2011 zum Beispiel durfte ich eine Rolle in der britischen Kinoproduktion "Streetdance 3D" tanzen. Nebenher gebe Salsa- und Latinjazz- Kurse in ganz Deutschland.

Erfahrungen als Tanzlehrerin durfte ich in der "Stagecoach Schule Reutlingen" und der "New York City Dance School" sammeln.

Aber auch als ausgebildete Musicaldarstellerin hatte ich bereits die Chance in verschiedenen Rollen mein Talent unter Beweis zu stellen. So spielte ich Rollen in "Ludwig 2", den "Blues Brothers", "Cats", "Hairspray" und "The Beauty and the Beast".

Besuche mich hier auf Facebook.

 

Dajana1

Joana Wegele

JoanaJoana Wegele

Abschlussjahr 2015 – Schauspielerin

Ich hatte schon immer den Traum Schauspielerin zu werden, mit 12 Jahren durfte ich dann endlich an die Junge Akademie Stuttgart gehen. Schon da habe ich sehr viel gelernt: Grundlagen des Schauspiels, Tanz und Gesangs.

Als ich meinen Realschulabschluss dann endlich in der Tasche hatte und die Aufnahmeprüfung bestanden habe, war ich also wirklich Schülerin der JAS Education. Ich hatte als Hauptfach Schauspiel und muss sagen, ich wurde sehr gut auf mein Berufsleben vorbereitet. Ich habe alles gelernt was ich brauche. Mein Schwäbisch ist inzwischen zu einem schönen Hochdeutsch geworden und ich kann trotzdem noch switchen.

Die Stärken die man hatte wurden hervorgehoben und gestärkt. Aber die Schwächen wurden natürlich auch nie vernachlässigt. Ich war sehr jung, genaugenommen die jüngste. Ich wurde aber immer von allen unterstützt und habe einen guten Abschluss in der Tasche. Wir waren wie eine große Familie und ich habe Freunde fürs Leben gefunden.

Wenn man Engagements hatte, wurde man vom Unterricht befreit umso praktische Erfahrungen schon während der Ausbildung sammeln zu können. So konnte ich bei einem Kurzfilm (Berlinale 2015) mein Können unter Beweis stellen.

Mit den Dozenten habe ich mich immer gut verstanden. Sie haben immer das Beste aus mir rausgeholt. Durch die Vielfältigkeit der JAS habe ich in viele Bereiche Einblick erhalten können. (Tanz und Gesang)

Für mich gab und wird es auch keine andere Schule geben.

Seit 2015 bin ich nun ausgebildete Schauspielerin und bereue es, bis jetzt keine Sekunde. Mit Werbedrehs, Filmdrehs und Castingerfahrung erobere ich die Bretter dieser Welt. Ich konzentriere mich auf den Bereich Film und durfte so auch schon mehrere Monate beim ZDF (Dr. Klein) arbeiten, was mir auch Einblick hinter die Kamera gegeben hat. Ich liebe es die Person zu sein, die ich durch alle überwundenen Hürden geworden bin. Natürlich ist es nicht einfach im Schauspiel durchzustarten aber wenn man sein Ziel nie verliert, lebt man seinen Traum.

Hier findet ihr mein Show-Reel und meine Facebook Seite.

 

JAS Education

Kupferstraße 36, 70565 Stuttgart-Vaihingen 0711-88257663 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!